Bonding



«Bonding» bezeichnet eigentlich die adhäsive – also chemisch-physikalische – Befestigung von Kompositekunststoff mit dem Zahn. Es wird jedoch auch als Oberbegriff für die Korrektur von kleinen Schönheitsfehlern wie abgesplitterter Zahnschmelz oder abgesplitterte kleine Ecken sowie eine unschöne Zahnfarbe an den Frontzähnen mittels Komposite verwendet. Komposite sind kunstharzgebundene Keramikfüller, die direkt in den Zahn eingebracht oder aufgetragen werden. Sie sind entweder selbsthärtend oder werden durch kurzwelliges Licht ausgehärtet. In Verbindung mit der Adhäsiv-Klebetechnik können sie problemlos bei kleinen bis mittelgrossen Füllungen eingesetzt werden. Bei grossen bis sehr grossen sowie stark belasteten Füllungen muss jedoch mit einer eingeschränkten Haltbarkeit gerechnet werden. In einigen Fällen, in denen eine – manchmal sogar jahrelang anhaltende – Druckempfindlichkeit besteht, ist eher eine Keramikfüllung zu empfehlen. In den meisten Fällen sind Komposite bei sorgfältiger Verarbeitung und guter Pflege heute das Mittel der Wahl.