• Lachen ist

    gesund

  • ...don't worry

    be happy

Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Information: Gültig ab Montag dem 27. April 2020

Ab Montag, dem 27. April 2020, dürfen Zahnarztpraxen in der Schweiz – unter Einhaltung spezieller Hygienemassnahmen – wieder reguläre Behandlungen durchführen. Ebenso sind auch Bleachingbehandlungen sowie Zahnreinigungen wieder erlaubt.

Davon ausgenommen sind Personen, welche ein erhöhtes Risiko aufweisen, bei einer Infektion mit dem Covid-19 Virus ernsthaft zu erkranken. Gemäss dem Bundesamt für Gesundheitswesen BAG gelten folgende Personen in diesem Sinn als Risikopatienten:

Personen ab 65 Jahren und solche mit bestehender Vorerkrankung
Für diese Gruppen kann das neue Coronavirus gefährlich sein.
Mit einer dieser Vorerkrankungen ist man besonders gefährdet:
- Bluthochdruck
- Chronische Atemwegserkrankungen
- Diabetes
- Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
- Herz-Kreislauf-Erkrankungen
- Krebs

Alle diese Patienten dürfen wir gemäss BAG frühestens wieder "ab dem Sommer 2020" regulär behandeln. Ein genauer Zeitpunkt dafür steht noch nicht fest. Wir werden Sie jedoch unverzüglich informieren, sobald Genaueres dazu bekannt ist.
Notfall- und Schmerzbehandlungen sind natürlich auch bei Risikopatienten weiterhin möglich, zu deren eigenem Schutz sollten die Behandlungen jedoch auf ein Minimum beschränkt werden.

Voraussichtlich bis 19. April nur dringende Behandlungen und Notfälle

Liebe Patientin, lieber Patient

Wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, hat der Bundesrat am 16. März 2020 eine ganze Reihe von Massnahmen mit dem Ziel erlassen, die Ausbreitung des Covid-19 Virus einzudämmen. So hat das Bundesamt für Gesundheit BAG unter anderem angeordnet, dass Zahnarztpraxen bis auf Weiteres, mindestens jedoch bis zum 19. April 2020, nur noch dringende Notfallbehandlungen durchführen dürfen, alle anderen zahnärztlichen Behandlungen sind vorläufig aufzuschieben.

Darunter fallen auch sämtliche Zahnreinigungen und dentalhygienischen Behandlungen. Wir sind bemüht, den Bundesrat bei seinen Zielen zu unterstützen und bitten Sie um Verständnis, dass wir den Anweisungen entsprechend alle Termine, die nicht der Bekämpfung von akuten Schmerzen dienen, auf einen späteren Zeitpunkt verschieben müssen.

 

Notfälle bei angepassten Öffnungszeiten

Unsere Praxis bleibt jedoch für Notfälle weiterhin mit angepassten Zeiten geöffnet. Details entnehmen Sie bitte der Ansage auf dem Telefonbeantworter 062 797 22 00

 

Sie sind krank? Bitte informieren Sie uns bereits am Telefon

Bitte informieren Sie uns unbedingt bereits am Telefon, wenn Sie Husten, Fieber und/oder in den letzten zwei Wochen Kontakt mit Personen hatten, welche sich mit dem «Corona-Virus» Covid-19 angesteckt haben, damit wir entsprechende Vorsichtsmassnahmen treffen können.

 

Reguläre Öffnungszeiten mit allen Behandlungen

Im Moment lässt sich noch nicht absehen, wann wieder reguläre zahnärztliche Behandlungen möglich sein werden, wir werden Sie jedoch hier entsprechend informieren.

Diejenigen die bereits Behandlungstermine vereinbarten und nun verschoben wurden, werden wir natürlich persönlich kontaktieren, sobald klar ist, wann ihre Behandlung weiter geführt werden darf.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und hoffen, dass sich die Situation bald bessert und wir alle wieder zum normalen Alltag zurückkehren können!


Freundliche Grüsse
Dr. med. dent. Markus P. Lorch, Inhaber