• Lachen ist

    gesund

  • Lachen ist

    gesund

  • Kinderlachen

    mit gesunden Zähnen

  • Lust auf

    schöne Zähne

  • Strahlend

    in der Herbst

  • ...don't worry

    be happy

Veneers

Ein schönes Lächeln macht attraktiv, gibt eine sympathische Ausstrahlung und führt zu mehr Selbstvertrauen und somit privat und beruflich zu mehr Erfolg. Mit Veneers können wir Ihnen genau dieses Lächeln auf die Lippen zaubern. Also: Veneers für perfekte Zähne!

Der künstliche Zahnschmelz macht weisse Zähne möglich.

Aber was sind genau Veneers?
Mit dem Begriff «Veneer»  (manchmal auch «Verblendschale» oder «Verblendung») bezeichnen wir einen Überzug oder eine Beschichtung der Zähne, vergleichbar etwa einer zusätzlichen Schicht Zahnschmelz. Veneers stellen eine der besten und dauerhaftesten Techniken dar, um die Spuren, welche die Zeit im Laufe des Lebens an unseren Zähnen hinterlässt, zu eliminieren. Dabei wird eine dünne (0,2 bis 0,5 mm) Schicht aus einer speziellen Glaskeramik auf die Aussenseiten der Zähne aufgeklebt, ähnlich einem künstlichen Zahnschmelz. Dadurch erhalten die Zähne wieder ihr ursprüngliches, jugendliches Aussehen und ausserdem lässt sich auf diese Weise Farbe, Form und bis zu einem gewissen Grad sogar die Stellung der Zähne korrigieren.

Wie werden Veneers angebracht?

Weil die Keramikschicht so dünn ist, müssen die Zähne nur minimal beschliffen werden; im Gegensatz zu einer herkömmlichen Krone entsteht die Festigkeit durch die adhäsive Verklebung mit dem darunter liegenden Zahn und die beschichteten Zähne sind genauso stabil wie unbehandelte Zähne. Da die einzelnen Keramikschalen individuell hergestellt und eingefärbt werden müssen, sind für die ganze Behandlung etwa ein bis zwei Wochen notwendig. Dann werden die Veneers anprobiert und erst befestigt, wenn sie perfekt passen. Sofern sie korrekt aufgebracht wurden, löst sich die Keramikschicht nicht mehr vom Zahn und ist selbst für Fachleute kaum zu erkennen. Hingegen lässt sie sich vom Zahnarzt praktisch wie ganz normaler Zahnschmelz bearbeiten. Die Behandlung wird unter lokaler Betäubung vorgenommen und ist mit Ausnahme vorübergehender Temperaturempfindlichkeit weitestgehend schmerzfrei.

Strahlendes Lächeln dank einer dünnen Schicht Glaskeramik.

Mit Veneers können Farbe, Form, Grösse – und bis zu einem gewissen Grad auch die Stellung der Zähne – korrigiert und den Wünschen des Patienten angepasst werden, ohne dass man die Zähne – wie früher – überkronen und somit massiv abschleifen muss. Modernste Keramik- und Klebesysteme ermöglichen immer dünnere und damit schonendere Behandlungen. Im Gegensatz zu den klassischen Jacketkronen sind Keramikveneers rund zehnmal dünner. Da sie dieselben optischen Eigenschaften aufweisen wie der Zahnschmelz, sind Veneers praktisch unsichtbar und auch für den Fachmann kaum zu erkennen.